Kevin Reimer’s „Krimes“ Review

POWELL-PERALTA SSF Kevin Reimer

von Paul Höppner / Drafttrainmedia

Review Krimes:

Als aller Erstes: Wenn ihr die beste Freeride Rolle, die jemals produziert worden ist fahren wollt, kauft Krimes. Jetzt wo ihr unsere Meinung zu dieser Rolle kennt wollen wir euch erklären, warum wir sie so lieben.

Um als erstes die technischen Details aus dem Weg zu räumen:

Durchmesser: 72mm

Breite: 57,5mm

Härte: 75a

Urethanmischung: SSF Pro

Die Größe dieser Rolle macht sie perfekt für schnelles Freeriden. Sie hat eine super Endgeschwindigkeit aber dennoch genug Beschleunigung aus Kurven heraus. Die Breite reicht locker aus um Lines zu grippen, die auf einer klassischen Freeriderolle nicht möglich wären. 

Dadurch, dass die Rolle sehr weich ist, ist die Fahrt immer plüschig weich und unsere sensiblen Füße schmerzen nicht nach einer langen Session.

“Aber das klingt nach einer Downhillrolle und keiner Freeridrolle” war Felix erste Reaktion (und das was wir alle dachten), als er die Rolle das erste mal gesehen hat. 

Hier fängt die Magie an! Die Downhill Form kombiniert mit der unglaublich guten SSF (Soft Slide Formula) Urethanmischung macht die Krimes zu einer Rolle mit gutem Kantengrip und dennoch unglaublich smoothen Slides. Das verwendete Urethan ist Powell Peraltas SSF Pro Variante, welche laut Hersteller 30% mehr Grip als das normale SSF, was in Snakes verwendet wird. Ziemlich genau so fühlt es sich auch an!

Die Rolle hält verdammt lange, aber wenn sie des öfteren Bekanntschaft mit dem Bordstein macht, kann es schonmal sein dass sie etwas chunkt.

Mein erstes Set Krimes war leicht geswirled, hatte also eine Unregelmäßigkeit im Urethan. Das hat aber die Leistung oder auch die Langlebigkeit nicht beeinflusst. Außerdem sind die neueren Sets viel seltener von diesen Unregelmäßigkeiten betroffen, weshalb man sich darum überhaupt keine Sorgen mehr machen muss. 

Diese ganzen Dinge kommen zu einer Rolle zusammen, mit der man genug Grip hat um auch technische Runs grippen zu können, bis die Glanzschicht ab ist. Danach wird die Rolle zu einem Freeride Monster, die uns allen bis jetzt das meiste Selbstbewusstsein auf dem Board gibt. 

Ich fahre meine Krimes vor allen Dingen an meinem Darkside mit RF1s als ultimative Stand Up Maschine.

Felix hat seitdem er die Krimes fährt riesige Fortschritte mit seinen Colemans gemacht.

Ray benutzt die Rolle eigentlich für alles, außer wenn er wirklich viel Grip braucht.

TLDR: Holt euch diese Rolle wenn ihr maximalen Spaß zusammen mit maximalem Vertrauen in euer Setup beim Freeriden wollt.

Unser Meinung nach der einzige Nachteil: ihr werdet vielleicht nie wieder eine andere Rolle fahren wollen.

Review in english

First of all: If you wanna buy the best freeride wheel that currently exist just buy this wheel!

You know our opinion about this wheel right now so this review is there to explain why we think this is one of the most fun and versatile wheels that was ever made.

To get the technicalities out of the way here are the straight specs of this wheel:

Diameter: 72mm

Width: 57.5mm 

Durometer: 75a

Urethane formula: SSF Pro

These wheels have the perfect size for a fast freeride wheel. They have a great roll speed but still accelerate fast out of those corners. They are plenty wide so you can definitely grip some lines that more classic round lipped wheels with a smaller width wouldn’t be able to make. 

The duro of these wheels is pretty soft at 75a so the road always feels plushy so our delicate feet won’t hurt as much after a long freeride session.

They also have square, sharp lips and are not stoneground straight out of the package.

“But this sounds like a downhill wheel and not a freeride wheel!” is what Felix said (and we all thought) when he first saw the Krimes. 

Well this is where the magic lies! The more downhillesque shape combined with Powell Peraltas amazing SSF (Soft Slide Formula) urethane makes for a freeride wheel that gives you confidence inspiring edgegrip while still providing the smoothest of slides out there. The Krimes use the Pro variant of the SSF, which is supposedly 30% more grippy than normal SSF, which we know and love in Powells Snakes. 

What’s also great about Krimes is that the last pretty long. They can definitely chunk if you put them through a really rough time with cracks and curbs (I’m looking at you Felix) but you should be fine.

I skated a set of Krimes that was pretty swirly (different colored urethane) but that didn’t impact the performance notably. Powell has this under control now tho, which is why newer sets are way less swirly. 

All these aspects combined make for a wheel that, when new is grippy enough to do some grip runs on your favorite hill and once the skin is of becomes the wheel that gives us the most confidence out of all the wheels that we’ve yet ridden. 

I mostly use my Krimes on my Darkside combined with RF1s as the ultimate standup slide machine. 

Felix progressed a lot in his heelside glovedowns when he started riding Krimes.

Share this post