Und wieder müssen wir uns leider von diesen tollen Bildern verabschieden…
Vielen Dank an Tarek Ben Yakhlef und Ariane B. To Van für das Ermöglichen dieser schönen Ausstellung! Die Bilder von Tarek haben unseren Skateshop und das Tonstudio mit ihren Farben, Formen und Waldgeistern inspiriert und bereichert! Kommt vorbei und lasst uns ein letztes Mal diese einzigartige Stimmung, mit Allem was das Studio bietet, gemeinsam feiern!

Am 20. Januar 2017, ab 19:00 Uhr

Studio Longboard, Leverkusenstr. 13 Haus F, 22761 Hamburg

photo by Ariane B. To Van

photo by Ariane B. To Van

Mit 19 Jahren veröffentlichte Tarek zusammen mit Sylvian Doriath das erste Buch über die französische Graffitiszene Paris Tonkar, das in Paris selbst längst als die Graffiti Bibel gehandelt wird. Tarek ist der Hauptredakteur des gleichnamigen Graffiti Magazins, das in 1991 gegründet wurde.

Seit 1992 stellt Tarek in zahlreichen Gallerien in Frankreich, Canada, USA, Tunisien und Deutschland aus und schreibt unter anderem Szenarien für mehrere Comics, meistens fokussiert auf die Geschichte, wie Sir Arthur Benton, La Guerre des Gaules, Le Malouin…

Aus der Streetart-Szene zu einem multitalentierten Künstler

zum Facebook-Event


Den ersten Teil der Ausstellung mit dem französischen Sreet Art Künstler Tarek schließen wir mit einem besonderem Event. Tarek wird nicht nur vor Ort sein, sondern auch eine Live-Perfomance ab 18:00 Uhr geben und die Aussenwand von unserem Studio bemalen.
Musikalisch wird der Abend von Jojo Power begleitet. Zum Abschluss seines Auftritts laden wir alle Musiker zu einer freien Jam-Session ein!

13936722_10210354459277546_517615798_n

Geboren 1971, ist Tarek Ben Yakhlef eine Hauptfigur der Streetartszene Frankreichs. Mit 19 Jahren veröffentlichte er zusammen mit Sylvian Doriath das erste Buch über die französische Graffitiszene Paris Tonkar, das in Paris selbst längst als die Graffiti Bibel gehandelt wird. Tarek ist der Hauptredakteur des gleichnamigen Graffiti Magazins, das in 1991 gegründet wurde. 1992 fängt er an seine eigenen Werke auszustellen.

Aus der Streetartszene ist er zu einem multitalentierten Künstler geworden. Neben seinen Leinwand-Werken drückt er sich besonders gerne aus auf Wänden (als Live-Performance), Objekten, Büchern, Dosen und allen möglichen Gegenständen.

In seinem Style steckt der Einfluss der Kunst der Naturvölker: Indianer, Vikinger und aus der griechieschen Mythologie mit der Hauptfigur des Minotaurus. Seine aktuellen Serien haben als Leitmotiv Masken, Geometrien und Collagen.

Er stellt in zahlreichen Gallerien in Frankreich, Canada, USA, Tunisien und Deutschland aus und schreibt unter anderem Szenarien für mehrere Comics, meistens fokussiert auf die Geschichte, wie Sir Arthur Benton, La Guerre des Gaules, Le Malouin…

Diese Ausstellung im Studio Longboard findet in zwei Etappen statt.
Die erste vom 12. August bis 9. September und die zweite voraussichtlich im Oktober, November 2016.

Tarek wird zur Finissage am 8. September eine Live-Performance bieten und die restliche Wand auf unserer Terrasse bemalen. Ausserdem werden wir eine Longboard-Serie von Tarek und Bastl Boards herausbringen, die zur ersten Finissage erhältlich sein wird!


12.8.2016 – Vernissage TAREK+ HYMN FOR HER (US) live

TAREK

Geboren 1971, ist Tarek Ben Yakhlef eine Hauptfigur der Streetartszene Frankreichs. Mit 19 Jahren veröffentlichte er zusammen mit Sylvian Doriath das erste Buch über die französische Graffitiszene Paris Tonkar, das in Paris selbst längst als die Graffiti Bibel gehandelt wird. Tarek ist der Hauptredakteur des gleichnamigen Graffiti Magazins, das in 1991 gegründet wurde. 1992 fängt er an seine eigenen Werke auszustellen.

Aus der Streetartszene ist er zu einem multitalentierten Künstler geworden. Neben seinen Leinwand-Werken drückt er sich besonders gerne aus auf Wänden (als Live-Performance), Objekten, Büchern, Dosen und allen möglichen Gegenständen.

In seinem Style steckt der Einfluss der Kunst der Naturvölker: Indianer, Vikinger und aus der griechieschen Mythologie mit der Hauptfigur des Minotaurus. Seine aktuellen Serien haben als Leitmotiv Masken, Geometrien und Collagen.

Er stellt in zahlreichen Gallerien in Frankreich, Canada, USA, Tunisien und Deutschland aus und schreibt unter anderem Szenarien für mehrere Comics, meistens fokussiert auf die Geschichte, wie Sir Arthur Benton, La Guerre des Gaules, Le Malouin…

Diese Ausstellung im Studio Longboard findet in zwei Etappen statt.
Die erste vom 12. August bis 9. September und die zweite voraussichtlich im Oktober, November 2016.

Tarek wird zur Finissage am 8. September eine Live-Performance bieten und die restliche Wand auf unserer Terrasse bemalen. Ausserdem werden wir eine Longboard-Serie von Tarek und Bastl Boards herausbringen, die zur ersten Finissage erhältlich sein wird!

Facebook-Flyer_TAREK_H4H

Hymn For Her – live im Studio Longboard

Das US-Duo Hymn For Her infiziert mit einer Mischung aus Country-Blues und psychedelischem Desert-Rock. Die beiden Musiker, Lucy and Wayne, beschreiben ihre Musik gerne als “Hell’s Angels meets the Amish”…

http://hymnforher.com/


aufgenommen im Studio Longboard am 22.04.2016 während der Finissage „Au-delá du mur – Graffiti and Street Art“

Audioaufnahme, Mix und Master von Moncef Dellandrea
Videoaufnahme und Schnitt von Sergej Schwarzkopf

Studio Longboard Produktion 2016

 


Wir freuen uns euch zur nächsten Vernissage mit Bildern von Petr Chmel am 21. Mai 2016 einladen zu dürfen. 19:00 Uhr ist der offizielle Beginn der Veranstaltung.

Petr Chmel

Petr Chmel ist 1979 in Olomouc (Tschechien) geboren. Er ist seit seiner Kindheit kunstbegeistert und studierte folgerichtig Kunst. Die Grafikerin Inge Kosková sowie die Maler Václav Hlaváč, Slavoj Kovařík und Jan Stratil haben ihm bei seiner künstlerischen Entwicklung stark inspiriert. Seine Hauptinteressen und seine Motive erneuern sich ständig. Aktuell malt Petr Chmel weibliche Akte, die an Modigliani oder Gauguin erinnern. Dafür benutzt er fast ausschließlich eine eigens erfundene, besondere Technik, die er Pedrage nennt. Pedrage entsteht in mehreren Etappen: grundlegend sind die Materialien Farbkreide, Terpentin und Ölfarbe, die schichtweise aufgetragen, Glanz- und Matteffekt auf dem Bild hervorrufen.

Marcela

Seine Kunstwerke werden inzwischen auf der ganzen Welt gesammelt: in Japan, den USA, in Peru, Tschechien und Österreich. Václav Klaus, tschechischer Präsident bis 2013, ist u.a. einer seiner Sammler.

https://www.facebook.com/petrchmel28/?fref=ts

Musikalischer Support: Heartbeast

Heart Beast Hearbeast

HEARTBEAST is a project with the singer and musician Nala at its center, telling her story. Enveloping this are the two musicians and producers Janto Djassi and Helge Hasselberg, whose passion for unique music, close to the Pop genre, provides more profound depths to the musical experience. Together they have produced something intangible that has to be enjoyed live. The where and when of their debut’s publication remains a secret.

https://soundcloud.com/heartbeast-1

www.youtube.com/user/LikeBirdzRecords